Geschichte

Gegründet wurde die Freikirchliche Gemeinde Böbingen im Jahre 1994 von mehreren Mitgliedern der Baptistengemeinde Bettringen und bestand damals aus ca. 90 Mitgliedern. Anfangs versammelte sich die Gemeinde in der Michaelskirche in Böbingen. 1996 wurde mit dem Bau eines eigenen Gemeindehauses begonnen, in dem seit September 1998 unsere Gottesdienste und andere Veranstaltungen stattfinden.
Die Freikirche gehört zu den Reformationsbewegungen der evangelischen Konfession. Sie hat die Bibel als Grundlage ihres Glaubens und legt Wert auf eine bewusste Hinwendung zu Gott; die Bekehrung. Durch die Taufe zeigen Christen, dass sie bewusst an Gott glauben und ihn lieben.

Freikirchlich, Gemeinde, Böbingen

»Freikirchlich« weil wir unabhängig von staatlicher und kirchlicher Förderung und Mitbestimmung arbeiten, weil die verbindliche Zugehörigkeit auf freier Entscheidung beruht und weil wir uns ausschließlich durch freiwillige Spenden finanzieren.

»Gemeinde« weil die Gemeinschaft von Christen dem Willen Gottes entspricht und für das geistliche Wachstum jedes Christen unerlässlich ist.

»Böbingen« weil wir in Böbingen zu Hause sind und wir hier unser Gemeindehaus bauen durften.